Stadtvilla „Nova“ fertiggestellt / Weber Immobilien setzt Maßstäbe bei Qualität und Komfort

Spremberg (FH). In den idyllischen Stadtgärten geht „ein Stern“ auf: Villa Nova. Das ist die sinngemäße Übersetzung. In der Grünstraße lohnt sich genaues Hinsehen. Der Blick schweift von den großen Süd-West-Balkonen ins Siedlungsgebiet. Aufzug, Tiefgarage, Fußbodenheizung, Sonnenschutzanlagen und ebenerdiger Dusche sind Standard der Wohnungen. Gebautes Wohnen für lebenslange Freude.

„Auf Qualität und komfortable Ausstattung legen wir prinzipiell Wert, denn schließlich kaufen die meisten unserer Kunden nur einmal, und auch im Alter muss Wohnen noch Spaß machen“, sagt Immobilienexperte Erik Weber.
Zu den neuen Bewohnern gehört das junge Paar Annett Petrick und Carsten Lorenz. Sie beziehen jetzt ihr neues Heim in der Stadtvilla. „Unsere eigenen vier Wände sollen uns neben der Wohnqualität auch als Altersvorsorge dienen“, sagt die frisch gebackene Wohnungseigentümerin. Carsten Lorenz ergänzt: „Das ist unser Schritt in die Zukunft. Dabei war der Immobilienerwerb unkomplizierter als vermutet. Natürlich will ein solcher Entschluss genau durchdacht sein, aber die gesamte Abwicklung, Bauzeit sowie die Berücksichtigung unserer Wünsche bei der Bauplanung – das funktionierte alles völlig konfliktfei.“ Vom reibungslosen Bauablauf  zeigt sich auch der Bauherr begeistert: „Die Unternehmen waren super. Dank für Qualität und Termintreue!“ lobt Erik Weber. In zügiger Qualitätsarbeit konnte die Stadtvilla vier Wochen vor Termin übergeben werden. Am Bau waren renommierte regionale Unternehmen wie das Ingenieur- und Architekturbüro IAB Brückner, der Bauspezialist Terpe Bau, der Dachdecker und Klempner Spremdach, Elektro Wagner, der Malerfachbetrieb Hönisch und der Hausdienstleiter und Landschaftsbauer HDL Maik Ernst beteiligt. Die Chairlines Medienagentur unterstützte bei der Vermarktung. Trotz fertiger Stadtvilla bleibt Immobilienfachmann Weber kaum eine Verschnaufpause. Laufende und neue Projekte sind die Eigenheimsiedlung am Lavendelweg oder auch das Wohnhaus „Marggraf“ (deutscher Chemiker, kochte als erster Rohzucker aus Zuckerrüben) inmitten des grünen Stadtgürtels am Anfang der Zuckerstraße. Weitere Projekte Hier entstehen moderne Wohnungen mit Süd-West-Balkonen oder Terrassen in zentraler und zugleich ruhiger Lage. Zukünftige Mieter blicken vom Balkon auf gepflegte, parkähnliche Gärten. Die 2-Raum- und 3- Raumwohnungen verfügen über eine gehobene Ausstattung und verbinden Funktionalität mit anspruchsvoller Wohnqualität. Interessierte erfahren mehr bei Erik Weber Wohnimmobilien in der Dresdener Straße.

Der Märkische Bote, Artikel vom 01. Oktober 2011